AGB

§1 Geltungsbereich

Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen. Abweichenden Vorschriften des Vertragspartners widersprechen wir hiermit ausdrücklich. Alle Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung unsererseits. Irrtümer ausgeschlossen.

§2 Angebot – Vertragsabschluß – Angebotsunterlagen

1. Ein bindendes Angebot stellt die Bestellung des Kunden dar, das wir durch Zusendung einer Rechnung oder durch Lieferung der Ware annehmen. Dies kann auch im Rahmen einer E-Mail erfolgen.
2. Wenn der Kunde auf elektronischem Weg bestellt, werden der Vertragstext sowie diese AGB in wiedergabefähiger Form gespeichert und auf Verlangen dem Kunden per E-Mail zugesandt. Ihre konkreten Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht per Internet abrufbar.

§3 Preise, Zahlungsbedingungen und Versandkosten

1. Der im Angebot genannte Kaufpreis ist bindend.
2. Die Bezahlung erfolgt nur gegen Vorkasse.
3. Betreffend die Folgen des Zahlungsverzuges gelten die gesetzlichen Regelungen.
4. Liegen zwischen vereinbarten Liefertermin und erhalt der mehr als vier Wochen, ist der Kunde zum Rücktritt berechtigt.
5. Versandkosten betragen pauschal 4,90 Euro:



§4 Widerrufsrecht

1. Innerhalb von zwei Wochen nach erhalten der Ware kann der Kunde seine Bestellung ohne Angabe von Gründen widerrufen, wenn es sich bei dem Kunden um einen Verbraucher nach §13BGB handelt.
2. Sonderanfertigungen auf Kundenwunsch sind von Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen.
Der Widerruf kann durch Rücksendung der Ware und schriftlich erfolgen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs und der Ware an:

KNDW-e.V.
Jürgen Koch
Jakobstraße 13
37697 Lauenförde

2. Die Rücksendungen bitten wir ausreichend zu frankieren. Unfrei gesendete Waren können generell nicht angenommen werden. Wir übernehmen die Kosten der Warenrücksendung.
3. Wird beschädigte oder abgenutzte/genutzte Ware zurückgeschickt, behalten wir uns den Abzug des gesetzlich zulässigen Wertesatzes vor. Vermieden werden kann dies, indem der Kunde lediglich die Ware einer Prüfung unterzieht, wie es ihm etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre, und dies in der Originalverpackung und ohne Gebrauchsspuren zurückschickt.
4. Vom Widerruf ausgenommen sind nach §312d BGB Fernabsatzverträge:
* zur Lieferung nach Kundenspezifikation angefertigte Waren oder eindeutig auf die Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die nicht zur Rücksendung geeignet sind aufgrund ihrer Beschaffenheit oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde,
* von ihnen entsiegelte gelieferte Datenträger wie, Audio- oder Videoaufzeichnungen oder Software,
* die in der Form von Versteigerungen geschlossen werden
* Ohrschmuck und Piercings, die aus hygienishcen Gründen gesetzlich nicht zurückgenommen werden dürfen.

§5 Haftung für Mängel

Bei berechtigten Mängeln an von uns gelieferten Produkten, hat der Käufer das Recht diese Produkte zurückzusenden. Etwaige Mängel werden je nach Wahl des Käufers und Möglichkeiten (z.B. Artikel vergriffen, Reparatur nicht möglich oder überschreitet den Neuwert) unverzüglich beseitigt oder es wird eine Ersatzlieferung vorgenommen oder dem Käufer eine Gutschrift erteilt. Darüber hinausgehende Ersatzansprüche sind ausgeschlossen. Offensichtliche Mängel sind innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware schriftlich oder per Fax anzuzeigen. Die Kosten der Nachbesserung bzw. Reparatur tragen bei berechtigten Reklamationen wir, ansonsten der Käufer. Bei Warenrücksendungen ist zu beachten, dass diese sachgemäß verpackt an uns geliefert werden. Des weiteren ist ein Lieferschein beizulegen, aus dem der Absender, die enthaltenen Artikel und die Mängel hervorgehen. Es gelten die Gewährleistungsbedingungen der Hersteller. Eine Haftung für Schäden die durch den Gebrauch der Gegenstände entstehen übernehmen wir nicht.

§6 Haftung für Transportschäden

1. Die Sendung ist über den Frachtdienst versichert. Ist die Verpackung unbeschädigt und werden die Schäden erst beim Auspacken festgestellt, so muss der Kunde beim zuständigen Frachtführer innerhalb von 24 Stunden nach Übernahme der Sendung diese reklamieren. Davon unberührt bleibt die Verpflichtung des Käufers, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Bei äußerlichen sichtbaren Beschädigungen hat der Kunde dies unverzüglich gegenüber dem zuständigen Frachtführer zu reklamieren und an uns die entsprechende Mitteilung zu machen. In diesem Fall ist die Annahme der Warensendung zu verweigern. Stets muss die Sendung in dem Zustand, in dem sie sich bei Feststellung des Schadens befand, belassen werden. Die Haftung für Transportschäden liegt natürlich nicht bei dem Käufer.

§7 Eigentumsvorbehalt

1. Gelieferte Artikel bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum vom KNDW-e.V. Zahlungen sind erfolgt, wenn über den Zahlungsbetrag frei verfügt werden kann. Bei Lastschriften nach sechs (6) Wochen.

§8 Verjährung eigener Ansprüche

Unsere Ansprüche auf Zahlung verjähren abweichend von §195 BGB in fünf Jahren.
Bezüglich des Beginns der Verjährungsfrist gilt §199 BGB.

§9 DATENSPEICHERUNG

Ihre Daten - soweit geschäftsnotwendig und im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes (Paragraph 26 BDSG) zulässig - werden EDV- mäßig gespeichert und verarbeitet.

§10 Form und Erklärungen

Hat der Kunde Rechterhebliche Erklärungen und Anzeigen gegenüber und oder einem Dritten abzugeben, bedürfen sie der Schriftform.

§11 Erfüllungsort-Gerichtswahl-Gerichtsstand

1. Erfüllungs- und Zahlungsort ist, soweit sich aus dem Vertrag nichts anderes ergibt, unser Geschäftssitz bzw. Uslar
2. Das Recht der Bundesrepublik Deutschland gilt für diesen Vertrag.

§12 Identität des Vertragspartners

KNDW-e.V.
Geschäftsführerin: Jürgen Koch
Jakobstraße 13
37697 Lauenförde
Gerichtsstand: Uslar
E-Mail: juergen@schmeessen.de
Telefon: 05273 - 3899080
http://www.kndw-ev.de